News Ticker

Unite With Tomorroland

Unite With Tomorroland

Frankfurter BigCityBeats Label feiert internationalen Erfolg auf zwei Kontinenten mit UNITE with Tomorrowland in Gelsenkirchen und Korea

Am Wochenende feierten in Belgien 200.000 Besucher unter dem Motto „Amicorum Spectaculum“ im Tomorrowland Märchenland. Gleichzeitig spürten am Samstag auch knapp 20.000 Fans in der VELTINS-Arena Gelsenkirchen und 15.000 Besucher im Incheon-Munhak-Stadion in Südkorea die Magie des größten elektronischen Musikfestivals der Welt.

BigCityBeats holte mit UNITE with Tomorrowland das Tomorrowland-Feeling zum zweiten Mal nach Deutschland und erstmals nach Südkorea. Gleichzeitig sendete BigCityBeats live aus ihrem Studio in Boom. 40.000 deutsche Fans verfolgten den Livestream vom Tomorrowland Belgien. Unter der Leitung des BigCityBeats Headquarters konnte das BigCityBeats Asia Office mit seinem lokalen Partner MPC damit schon kurz nach der Gründung einen großen Erfolg feiern. Mit den parallelen Events auf zwei Kontinenten stärkte das Frankfurter Medien- und Event-Unternehmen eindrucksvoll seine internationale Ausrichtung.

Mit zwei Event-Team-Units verwandelte BigCityBeats für UNITE with Tomorrowland die VELTINS-Arena in Gelsenkirchen und gleichzeitig das Incheon-Munhak-Stadion in Südkorea mit originaler Tomorrowland Dekoration und jeweils einer spektakulären Bühne in fantastische Party-Wunderlandschaften. Ein großer Wert wurde auf die Dekoration des neu eingeführten Außenbereiches gelegt. So gab es in Gelsenkirchen die Moskovskaya Chill Out Area, bei der über 2.000 Leute relaxten. In Südkorea wurde ein ganzer Wald zum Chill-Bereich umfunktioniert und in 1.000 Farben am Abend illuminiert.

Während Künstler wie Yves V, Will Sparks, Timmy Trumpet, Alesso, Nicky Romero oder Le Shuuk die Bühne beim UNITE Event in Deutschland betraten, legten Justin Oh, Far East Movement, Knife Party oder Ferry Corsten gleichzeitig auf der UNITE Mainstage in Südkorea auf. Aus dem BigCityBeats Studio im belgischen Boom wurden Sets übertragen bzw. Interviews geführt von und mit Acts wie Armin van Buuren, Axwell^Ingrosso, Don Diablo, Dimitri Vegas & Like Mike, Sam Feldt, Felix Jaehn, Lost Frequencies, Nervo, Oliver Heldens, Paul Kalkbrenner, Steve Angello oder Steve Aoki.

Eine besonders enge Verbindung bestand zwischen dem UNITE Deutschland und dem Tomorrowland in Belgien. So sind Headliner vom Tomorrowland in Boom mit einer Helikopter-Luftbrücke abgeholt worden, um dann live in der VELTINS-Arena Gelsenkirchen aufzulegen. Eine Weltpremiere feierte KSHMR, der erst live in Gelsenkirchen spielte und im Anschluss postwendend nach Boom flog, um dort auf der Mainstage zustehen.

BigCityBeats Resident und laut DJ Mag der „German EDM Superstar“ Le Shuuk „zerstörte“ erst die Smash The House Stage beim Tomorrowland und flog dann per Helikopter in Gelsenkirchen ein, um mit einem unglaublich treibenden Set die Massen für die Live-Schaltung auf die Tomorrowland Mainstage anzuheizen.

Pünktlich um 21.00 Uhr startete die Satellitenübertragung zum Tomorrowland, wo KSHMR die Turntables übernahm. Ihm folgten der niederländische Trance-Gott Armin van Buuren sowie die belgischen Superstars Dimitri Vegas & Like Mike, die zum Abschluss mit ihrer neuen Single „Complicated“ noch einmal die 200.000 Fans bei Tomorrowland, die 20.000 WorldClubber in der VELTINS-Arena, die 15.000 Koreaner im Incheon-Munhak-Stadion sowie die Zigtausenden bei den sechs anderen UNITE Events weltweit bis zur totalen Eskalation pushten.

Über Online-Redaktion von PartyWahn.com (1192 Artikel)
<p>PartyWahn – Pure Fun! ..:electronic music magazine! Events, Fotos, News, Tipps, Musik und Termine… Motto: Nach der PARTY ist vor der Party…</p>